Self-Check

Die beiden Analyseinstrumente unterstützen Sie dabei mehr Klarheit über Ihre Potenziale und Begabungen zu bekommen. Sie erhalten eine differenzierte Auswertung über Ihre Persönlichkeitsmerkmale, die für Sie nicht völlig überraschend werden und verdeutlichen, wo Ihre Begabungen und persönlichen Qualitäten liegen. Sie erhalten ein Ergebnis darüber, welche Herausforderungen Ihnen besonders entgegenkommen und welche für Sie mittelfristig zur Belastung werden könnten. Sie erhalten eine Entscheidungshilfe, welchen Tätigkeisfeldern Sie besondere Aufmerksamkeit widmen sollten und welche Sie besser anderen überlassen. Beim Resilienz-Check beachten Sie bitte, dass es nahezu unmöglich ist durchgängig Höchstwerte zu erzielen und es normal ist, wenn die Ergebnisse bei einzelnen Themenfeldern sehr hoch und bei anderen eher niedrig ausfallen. Nutzen Sie die Ergebnisse als persönliche Orientierungs- und Einschätzungshilfe bei der Auswahl von Tätigkeitsfeldern.

IPSR 4.0

 

IPSR = Instrument zur persönlichen Selbstreflexion mit ergänzenden Auswertungen rund um das Thema “Führung”. Neben der Auswertung zum Thema “Führung” und dem Basisprofil, erhalten Sie noch differenzierte Auswertungen zu den Themen “Antreiber” und “Resilienz”.

Die Rückmeldung des Auswertungsergebnisses ist an ein persönliches Feedback-Gespräch gekoppelt!

Sie erhalten Ihr Ergebnis erst in diesem Gespräch!

Resilienz-Check®

Der Resilienz-Check gibt ein differenziertes Bild, wie es um Ihre Resilienz bestellt ist. Er macht sichtbar, welche Resilienzfaktoren tragfähige Säulen darstellen. Außerdem erhalten Sie im 2 Teil ein Feedback darüber, wie sehr in Ihrem beruflichen Umfeld Resilienzfaktoren zur Entfaltung kommen können. 

Sie erhalten unmittelbar nach dem Ausfüllen Ihr Ergebnis! 

Sie können dieses im PDF-Format herunterladen!

Krisenkompetenz-Check®

Der Krisenkompetenz-Check gibt ein differenziertes Bild, wie es um Ihre Krisenkompetenz bestellt ist. Er macht sichtbar, welche Krisenkompetenzfaktoren tragfähige Säulen darstellen. 

Sie erhalten unmittelbar nach dem Ausfüllen Ihr Ergebnis! 

Sie können dieses im PDF-Format herunterladen!

BEF-Check®

Befindlichkeit-Check

Sie erhalten unmittelbar nach dem Ausfüllen ein kurzes Feedback! 

Die Durchführung erfolgt  anonymisiert, nur Sie kennen ihren persönlichen Code. 

Wenn Sie eine detailliertere Auswertung bekommen möchten (siehe nebenstehend) ist das nur über eine persönliche Kontaktaufnahme möglich.

BILD-Assoziationen®

Die Wirkung von Bildern – ein kurzes Experiment

Eine Auseinandersetzung mit der Wirkung von Bildern in Form eines Fragebogens und ausführlichen Reflexionsmöglichkeiten. Ziel dieses Sequenz ist, die unterschiedliche Wirkung von Bildern auf unser emotionales Wohlbefinden bewusst zu machen und die Möglichkeit zu eröffnen, die Wirkung von Bildern für sich persönlich bewusst zu nutzen.

Sie erhalten unmittelbar nach der Durchführung Ihr Ergebnis!

Wie Fallen die Bewertungsergebnisse Ihrer Assoziationen aus? 

STRESS-Belastungstest – 3 Ebenen

Dieser Test gibt Ihnen über zwei Aspekte Ihres Stressverhaltens Aufschluss:

  1. Wie hoch ist derzeit meine Belastung durch Stress?
  2. Auf welchen Ebenen (gedanklich, vegetativ, muskulär) äußert sich Stress bei mir bevorzugt? 

Ihr Nutzen daraus:

  • Sie erkennen, wie hoch Ihr Stress-Pegel ist und wie dringend und intensiv Sie daher etwas dagegen tun sollten.
  • Sie lernen Ihre Stressreaktion besser kennen. Daraus ergibt sich, welche Anti-Stress-Methoden für Sie besonders geeignet sind.
  1. Summe A: gedanklich – gefühlsbezogene Ebene
  2. Summe B: nervliche Ebene (vegetative Ebene)
  3. Summe C: muskuläre Ebene (motorische Ebene)

 

Sie erhalten unmittelbar nach der Durchführung Ihr Ergebnis!

Variante 2: STRESS-Belastungstest –

3 Ebenen

Dieser Test gibt Ihnen über zwei Aspekte Ihres Stressverhaltens Aufschluss:

  1. Wie hoch ist derzeit meine Belastung durch Stress?
  2. Auf welchen Ebenen (gedanklich, vegetativ, muskulär) äußert sich Stress bei mir bevorzugt? 

Ihr Nutzen daraus:

  • Sie erkennen, wie hoch Ihr Stress-Pegel ist und wie dringend und intensiv Sie daher etwas dagegen tun sollten.
  • Sie lernen Ihre Stressreaktion besser kennen. Daraus ergibt sich, welche Anti-Stress-Methoden für Sie besonders geeignet sind.
  1. Summe A: gedanklich – gefühlsbezogene Ebene
  2. Summe B: nervliche Ebene (vegetative Ebene)
  3. Summe C: muskuläre Ebene (motorische Ebene)

 

Sie erhalten unmittelbar nach der Durchführung Ihr Ergebnis!

Gesund Führen – Resilient Führen

Mitarbeiter/innen gesund und resilient führen:
Hier finden Sie Fragen zu allen Bereichen der gesunden/resilienten Führung von Mitarbeiter/innen. Bitte beantworten Sie aus Ihrer Sicht als Führungskraft, wie stark Sie diese Aspekte in Ihrer Führungsarbeit leben.

Hier finden Sie Ihr persönliches Gesamtergebnis zum Thema „Gesund Führen – Resilient Führen“ zu den einzelnen Dimensionen differenziert dargestellt. Je höher die jeweiligen Ausprägungen sind, desto besser ist das Ergebnis.
 
Von Interesse ist nicht nur die Höhe der jeweiligen Ausprägung, sondern vor allem, wie die einzelnen Dimensionen im Vergleich zueinander stehen. So können Sie gut erkennen, wo Ihre Führungsqualitäten im Sinne von „Gesund Führen“ liegen und wo es noch mögliche Entwicklungsfelder gibt. 
 
 
 
 
 

Sie erhalten unmittelbar nach der Durchführung Ihr Ergebnis!

Scroll to Top